Aktuell

Wo repariert man Beziehungen?

Spannungen & Konflikte im Alltag als Paar und Familie sind ganz normal, auch wenn sie unangenehm sind. Oft findet man Wege und Lösungen, diese selber gemeinsam zu lösen. Wenn sie jedoch das gemeinsame Leben als Paar/Familie langfristig überschatten, ohne dass Lösungen in Sicht sind, macht es Sinn, sich Unterstützung zu holen. Dasselbe macht man ganz selbstverständlich, wenn das Auto nicht mehr läuft. Da ist der Gang hin zum Fachmann/zur Fachfrau selbstverständlich, bei mir jedenfalls, weil ich mein Auto nicht selber reparieren kann. Dasselbe gilt, wenn ich Zahnschmerzen habe, da lohnt sich für mich der Gang zum Zahnarzt in der Regel sehr.

Immer wieder erlebe ich Paare, die jahrelang miteinander streiten und sich bekämpfen, jedoch lieber friedlich und liebevoll zusammensein möchten.

Irgendwann hört der Streit zwar auf, jedoch stellt sich dann nicht dieses friedliche Miteinander ein, sondern eher ein abgekühltes Nebeneinander, bei dem jeder/jede die Konfliktthemen vermeidet, jedoch mehr und mehr innerlich kündigt, vielleicht Ausschau hält, ob es allenfalls doch einen anderen Menschen gäbe, der oder die ihn glücklich machen könnte. Man bleibt dann vielleicht nur noch "wegen den Kindern zusammen" und hat keine Ahnung davon, dass diese bereits seit einiger Zeit genau wissen, dass die Eiszeit zwischen den Eltern nicht Sicherheit sondern eher Bedrohung bedeutet.

Um es mit dem Auto zu vergleichen, man missachtet alle Alarmlampen auf dem Armaturenbrett und hofft, dass es niemand sieht, bis der Wagen dann irgendwann einfach stehen bleibt.

Beziehung braucht Wartung, wie ein Auto oder eben die Zähne. Vieles kann man selber machen, das Hegen und Pflegen der Partnerschaft ist essentiell. Dazu gehört eine grosse Achtsamkeit auf jene Konflikte, die man lieber unter den Teppich schieben möchte und eben diese Achtsamkeit, Probleme zu erkennen, die nach Unterstützung einer Fachperson rufen.

Ich kennen viele, vor allem Männer, die alte Autos hegen und pflegen, renovieren und restaurieren. Alle lassen sich beraten, holen sich dabei Unterstützung und Hilfe, wenn ein Problem auftaucht, denn das Kleinod ist ihnen ans Herz gewachsen.

Wem seine Partnerin oder sein Partner ebenfalls ans Herz gewachsen ist, der geht sinnvollerweise ebenso behutsam mit der Beziehung um und holt sich dann Rat und Unterstützung beim Fachmann oder der Fachfrau, wenn es Sand im Getriebe hat, der sich selber nicht mehr entfernen lässt.

Es gibt Reparaturstätten für Beziehungen - die nennt man Paarberatungen oder Mediationen (im Falle einer Trennung/Scheidung). Das Ziel beider Methoden ist es, dass das Paar fachliche Unterstützung findet, den eigenen, guten, individuellen, stimmigen und friedvollen Lösungs-Weg zu finden.

Falls Sie diese Art von fachlicher Unterstützung suchen, rufen Sie mich an, ich freue mich auf Sie.